Freitag, 9. September 2011

Einen Tag im schulischen SAEK (St.-Benno-Gymnasium) Dresden

Einmal etwas anderes mit den Mitarbeitern des schulischen SAEK im St. Benno-Gymnasium Dresden. Diesmal waren die Teilnehmerinnen nicht um Filme zu machen da, sondern um alles Wissenswerte zum Thema Fotos und Licht zu erfahren. Andreas Schönherr empfing die Gruppe. Ganz zaghaft entführte er die jungen Frauen in die Wunderwelt der Fotografie. Vom goldenen Schnitt war die Rede und von Blende, von Licht und Schatten. Schnell wurde das Interesse größer und auch Test-Models fanden sich. Jede kam an die Reihe.  Jede war vor und hinter der Kamera. So entstanden die ersten Fotos mit und ohne Beleuchtung. Zusammen werteten sie diese aus. Ist das Licht richtig eingestellt, kann man am Motiv etwas verbessern? Und wieder ging es an die Kamera. Ausleuchten, Kamera ausrichten, ausrichten, zoomen, das Model platzieren, auslösen. Erneut zusammen auswerten. Im Kellerraum wird es langsam heiß und das liegt nicht nur an den vielen Scheinwerfern.  Die Teilnehmerinnen wollen es immer noch besser machen. Also - alles auf Anfang und noch einmal. Sie vergessen die Zeit. Knipsen was das Zeug hält. Wie gut, dass es heute digitale Kameras gibt!

Noch vier Tage, dann ist auch dieser Kurs beendet. Es gibt noch so viel zu lernen, zu erkunden, auszuprobieren. Ob wir alles noch schaffen?